Calvin Ayre ist ein Unternehmer Milliardär am besten bekannt für die Gründung der erfolgreichen Bodog – Glücksspiel – Marke . Er pflegt ein Bad Boy / playboy Bild, aber er ist ein ernster Unternehmer mit einem MBA in Management Finance von dem City University of Seattle.

Er wurde auf der Titelseite von Forbes, wurde einer der People Magazine des namens „Hottest Bachelor“ und wurde ein Star Magazine namens „begehrtesten Junggesellen.“ Er ist auch einer der US Immigrations and Customs Enforcement (ICE) meistgesuchten Verbrecher. Calvin Ayre hält eine interessante Vielfalt von Unterscheidungen, und es sieht nicht aus wie er in absehbarer Zeit auf eine Verlangsamung plant.

Frühen Lebensjahren

Calvin Ayre wurde 1961 auf einer Farm in Saskatchewan, Kanada geboren. Als Kind bekam er seinen ersten Geschmack des Unternehmertums, als sein Vater ihm seine eigenen Schweine zu erhöhen erlaubt, nehmen sie in den Markt, und den Erlös aus dem Verkauf von ihnen weg verdient zu halten. Er zitiert oft seinen Vater als einen seiner größten Inspirationen für den Erfolg.

Als er College-Alter erreicht hatte, besuchte Calvin Ayre der University of Waterloo und erwarb seinen Bachelor-Abschluss in der Regel Wissenschaften. Er ging dann auf die City University of Seattle, wo er seinen MBA in Management Finance erworben.

Er beendete sein Studium und ging dann für Bicer Medical Systems (ein Herzklappenhersteller) im Jahr 1990. Es befindet sich auf Bicer während seiner Zeit war zu arbeiten, dass er zum ersten Mal des Gesetzes in Konflikt lief. Er war der Verkauf von 300.000 Aktien der Gesellschaft beschuldigt, ohne einen Prospekt Freigabe und Millionen von Aktien um zwischen Konten zu bewegen, ohne Insider Einreichung Handelsberichte.

Bis zum heutigen Tag Calvin nicht bestreitet die Vorwürfe. Er sagt, dass er wußte, was er tat, war illegal, aber auch, dass er es zu tun hatte, das Unternehmen am Leben zu halten. Offizielle Anklage wurde nie gegen Calvin eingereicht, aber er später im Jahr 1996 angesiedelt Er war 20 Jahre lang ein börsennotiertes Unternehmens an der Vancouver Börse $ 10.000 und vergitterte Geldstrafe vom Laufen.

In einem Interview mit der Vancouver Sun, hatte Calvin folgendes zu sagen:

„Ich habe deutlich einige Fehler, aber es war kein Verbrecher Problem und niemand wurde von etwas weh tat ich.“

Und in einem Interview mit Forbes, sagte er:

„Ich wusste, dass ich nicht alle Regeln. Aber ich wusste auch, ich musste es tun, das Budget am Leben zu halten.“

Kein Problem. Bicer Medical war nur ein Sprungbrett für die Zukunft Milliardär. Er lehrte später selbst Netzwerk-Design durch Kreditaufnahme Cisco Schulungsunterlagen. Er versuchte, mehr Internet-Ventures in den frühen 1990er Jahren, aber keiner von denen verrissen.

Die Geburt von Bodog

Calvin hat in mehreren Interviews erwähnt, dass die Inspiration für das, was später „Bodog“ traf ihn im Jahr 1992 worden wäre er eine Zeitung Geschichte über einen US Macher lesen, das Geschäft in der Dominikanische Republik Sportwetten über das Telefon von US-Kunden nimmt eingerichtet hatte. Die Buchmacher, Ronald Sacco hatte bisher gelungen Kosten in den USA zu vermeiden, mit Blick auf, da er aus den Staaten ansässig und wurde ein Rechtsgeschäft tätigen, wo er lebte.

Ronald Sacco wurde später verhaftet und in den USA in Haft, aber die Geschichte mit Calvin stecken. Er sagte später, dass er sofort, wie gut Sportwetten realisiert und das Internet verzahnt zusammen. Calvin nahm dann 10.000 $ und legte seine Computer-Netzwerk-Kenntnisse zu arbeiten und entwickelte Software für Offshore-Glücksspiel-Unternehmen.

Mehrere Glücksspiel-Sites seine Software lizenziert, aber Calvin wusste das große Geld seinen eigenen Betrieb in Betrieb genommen werden würde. Calvin Ayre ging im Jahr 1996 nach Costa Rica stärker in dem aufstrebenden Online-Glücksspiel-Geschäft zu beteiligen. Dort sah er aus erster Hand das Potenzial im Online-Geschäft Buchmacherei. Er sah Chancen auch auf die bestehenden Geschäftsmodelle der Zeit zu verbessern.

Im Jahr 2000 war Calvin Ayre bereit, seine eigenen Online-Sportwetten zu starten. Er landete auf den Namen „Bodog“ nach der Entscheidung, dass er einen unvergesslichen, kurz, und eindeutige Namen wollte. Sein Sport akzeptierte kleine Einsätze von lässig Wettern und maximalen Wetten so hoch wie $ 5.000. Die Zahlungen an und von den Spielern wurden alle elektronisch durch ein ausgeklügeltes System von Bank gemacht, dass die Zahlungen geroutet aus den USA nach Bodog eigenen Konten in Großbritannien ausmachen.

Bodog begann als reinen macher, und dann später in Online-Poker und Casinospiele erweitert. Calvin kultiviert auch sorgfältig sein Markenimage. Er verputzt sein Gesicht überall auf Werbung und die Aufmerksamkeit der Medien begrüßt. Dies wird erreicht zwei Ziele:

1. Es lieh Glaubwürdigkeit der Bodog Marke. Die Leute wussten, wer Bodog lief und neigten dazu, Bodog mehr als andere Wett-Sites zu vertrauen, die von Menschen durchgeführt wurden, die ihre Namen nicht wollen heraus überhaupt gibt. Damals war Online-Glücksspiel als auch schattiger gesehen, als es jetzt ist. Er wollte mit potenziellen Kunden auf einer persönlichen Ebene verbinden.

2. Sein Bild als eine Art playboy immer lebt auf und Party mit schönen Frauen gezielt die demografische des typischen 18-49 Jahre alten amerikanischen Sportwetter.

Mit einem glatten Wetten Schnittstelle und eine ausgezeichnete Marketing-Kampagne, Bodog wuchs schnell zu einem der erfolgreichsten Online-Wetten Websites zu der Zeit zu werden. Bis 2005 wurde die Verarbeitung Bodog mehr als eine Million Wetten pro Tag.

Calvin Ayre ist noch nicht beendet. Er setzte sein Image zu pflegen, kaufte Anzeigen in den USA gehostet wilde Ereignisse wie die Lingerie Bowl und erweitert die Bodog Marke in andere Unternehmen. Er moderierte große MMA-Kämpfe über Bodog Fights und begann mit dem Bodog Musik Plattenlabel, die Künstler wie DMX und dem Wu Tang Clan unterzeichnet. Er warb Prominente und bezahlte sie Bodog-Themen-Events teilzunehmen.

Es war um diese Zeit, dass Calvin Ayre wurde in zahlreichen großen US-Publikationen vorgestellt. Er war der heißeste oder begehrtesten Junggesellen von Star Magazine und People Magazine benannt. Er machte die vordere Abdeckung von Forbes. Calvin sagte später, dass diese Art von Werbung hat Spaß gemacht und alles, aber er es wirklich für sein Geschäft Bild bewertet.

Die Jahre 2000 bis 2006 waren die Boom-Jahre für Bodog. Es wurde ein bekannter Name und man konnte Werbung für sie überall sehen. Bodog wurde Hosting-Kämpfe, Fernsehsendungen produzieren und Sportveranstaltungen sponsert. Das Leben war gut für die Menschen bei Bodog.

Bodog traf seine erste Beule im Jahr 2006. Die Vereinigten Staaten den Unlawful Internet Gambling Enforcement Act (UIGEA) geleitet, die Glücksspiel-Sites und Banken, die Glücksspiel-Sites Aided abgezielt. Calvin Ayre beschlossen, aus dem US-Markt zurückzuziehen durch Lizenzierung seiner Markennamen der Morris Mohawk Gaming Group basiert aus der Reserve Kahnawake in Kanada.

Nichts wirklich von seinen Kunde Sicht verändert, aber dieser Schritt distanzierte effektiv Calvin Ayre vom gesetzlich gefährlichen US-Gaming-Markt. Calvin Ayre später kündigte seinen Rücktritt vom Gaming.

Er hielt immer noch die Kontrolle über seine Branding Organisation, Bodog Brand (bodogbrand.com). Er genehmigte den Namen zu anderen Gaming-Organisationen, aber Calvin selbst war aus dem Glücksspiel-Geschäft. Das US-Justizministerium hat ein Interesse an der Verfolgung von Calvin Ayre, aber er hat es geschafft, so weit aus der Misere zu bleiben wegen ihm kein US-Bürger, und dass er sich aufhält, aus US-Boden zu sein.

Categories: Allgemein

Comments are Closed on this Post